Treffen 2002

4. Internationales BMW TREFFEN 2002

des BMW Club Oberfranken e.V. in Himmelkron Oberfranken

……..ein Treffen der Superlative !

Platz_ov

Es fällt inzwischen schwer, bei den anhaltenden positiven Reaktionen, wie z.B. die vielen gratulierenden e-mails und die zahlreichen Super-Presseberichte (wir werden Auszüge veröffentlichen) nicht ständig ins Schwärmen zu geraten. Wenn kompetente Gäste wie z.B. die Autotuning titeln: Das 4.internationale Treffen der Oberfranken war gigantisch! oder die E30Forum-Freunde ausführen: das Treffen war überragend gut, ist es an der Zeit durchzuschnaufen und sich zu freuen, ein tolles Treffen geboten zu haben. Wir Organisatoren danken für diese Kommentare.

Selbstverständlich ist nach dem Treffen gleichzeitig vor dem Treffen. Aus diesem Grund ist das Organisationsteam, zusammen mit dem Vorstand und dem Pressesprecher, bereits schon wieder zur ersten Sitzung für das Treffen 2003 zusammen gekommen. Es gibt schließlich immer etwas, das man noch besser machen kann.

Lasst Euch überraschen, was 2003 alles geboten wird!

Unser Treffen 2002 wurde von vielen Teilnehmern als das bisher beste Treffen bezeichnet. Dafür nochmals vielen, vielen Dank .Es war super das so viele BMW-Freunde zu uns gekommen sind.

Vergessen ist die Parkplatznot vom Treffen 2000, als auf dem Bayreuther Knoll-Platz gerade mal 500 Autos untergebracht werden konnten. Durch den neuen Standort, der geteerten Parkfläche des Fichtelgebirgshofes Himmelkron, wurde die Kapazität auf 1500 Fahrzeuge erhöht. Diese Option scheint für unsere Mega-Treffen künftig dringend notwendig zu sein..

Der gleichzeitig stattfindende 2. Lauf des Slalom-Cups von Deutschland, für den wir gerne die Ost-Flanke des Parkplatzes zur Verfügung gestellt haben, hat allerdings unsere Parkmöglichkeiten um etwa 500 Autos reduziert.

Fast stellte sich unser Angebot an die Slalom-Macher als Eigentor heraus, da die Schlange der Treffenteilnehmer bis Mittag nicht abreißen wollte. Die Ausrichter des Slalom-Cups waren dann auch voll des Lobes über die Organisation des Treffen und vor allem über die zahlreichen Interessenten, die sich das Rennen aus nächster Nähe anschauten. So viele Zuschauer hatte man beim Cup wohl nicht erwartet.

Da an diesem Tag ebenfalls das Qualifying der Formel 1 stattfand, wollten wir als Extraservice für die Formel 1 Freunde eine Großbildleinwand auf stellen, um das Qualifying miterleben zu können. Da leider das Wetter nicht ganz mitspielte, wurde kurzerhand die Leinwand in unser Zelt verlegt. Die Endphase des Qualifying übertrugen wir live auf unsere Beschallungsanlage.

Wer bei unserem Treffen im Jahr 2000 dabei war, kann sich sicher noch gut erinnern, dass eine vernünftige Beschallung des Platzes eine wichtige Rolle spielt. Aus diesem Grund haben wir an der technischen Ausstattung nicht gespart. Dieses Jahr wurde ein Profi-Team der Firma Masters Baumann verpflichtet, das neben der RTL-Formel 1 Übertragung auch ein Dutzend leistungsstarke Bose-Boxen auf dem Platz verteilt hat.

Beginnend mit einem Jingle konnten alle Durchsagen so mit der nötigen Klangwürze erfolgen.

Damit war es uns möglich auch den letzten Winkel zu beschallen und mittels eines Super-Funkmicrophons wurden die Durchsagen dann sogar mobil möglich. Ein besonderer Gag war die Moderation, die unser Pressesprecher und Moderator Horst aus luftiger Höhe von 72 Metern mobil mit dem Funkmicro aus dem Hubkran absolvierte.

T02_Pokal_4

Ein wichtiger Punkt unserer Informationspolitik war auch die Pressekonferenz, für die eigens ein Presseraum im Fichtelgebirgshof zur Verfügung stand. Danke an alle Pressevertreter für ihr Kommen und die positiven Berichte. Die Verbes-serungsvorschläge, die uns erreichten, werden wir in die neuen Planungsgespräche für 2003 mitnehmen. Auch dafür vielen Dank!

T02_Bernd_1T02_Slalom_Bernie

Um 10.30 Uhr zählten wir bereits das 500. Fahrzeug!
(Die weiteste Anreise erfolgte aus Mailand, knapp 900 Km)

Gegen 15.00 Uhr rollte das 1000. Fahrzeug auf den Parkplatz!

T02_1000

Die beachtenswerte Bedeutung des Treffens beweist nicht nur die Anzahl von rund 1000 Autos, sondern auch die Tatsache, dass sich nahezu alle Tuningmagazine ein Stelldichein gaben. Die Autotuning verteilte ergänzend zu unseren 104 Pokalen weitere drei Sonderpokale für besonders gelungene Autos.
Ein Highlight, aus der BMW-Motorenschmiede war ein M1 aus dem Jahr 1980, jener legendäre Supersport-wagen, extrem selten gebaut und heute praktisch unbezahlbar.

T02_M1_V T02_M1_H

Ein großes Lob erhielt auch unsere Jury für die Verleihung der 104 Pokale. Von 9.00Uhr bis 16.00Uhr tippelten unsere Experten über den Platz um die Gewinner der Riesenanzahl von Preisen aus den 1000 Autos rauszufiltern. Es allen hundertprozentig recht zu machen schien bei dieser Menge eigentlich unmöglich. Unser Claus hat es dann doch hervorragend geschafft, wie die meisten Teilnehmer anerkennend bemerkten.
Drei Fahrzeuge, die uns erst später aufgefallen sind, wurden nachträglich mit den verdienten Pokalen bedacht. Für diese verspätete Verleihung entschuldigen wir uns, und hoffen auf Euer Verständnis. Sorry!

T02_PokaleT02_Pokal_lang

Ein weiteres Highlight war das Rahmenprogramm, das neben zahlreichen Ausstellern auch die Möglichkeit bot, in die Luft zu gehen.

T02_Hub_1 T02_Hub_2

Über 100 Fluggäste nahmen die Chance wahr, das Treffen von oben zu sehen und riskierten einen Flug mit unserem Helicopter, der von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr pausenlos im Einsatz war. Inzwischen gibt es bereits die ersten Buchungen für das nächste Jahr, falls wir wieder dieses Luftevent bieten können.

T02_Lose

Um 14:00 Uhr fand eine Verlosung, für Rundflüge und einmal sich mit dem Hubkran in luftige Höhe von über 70 Meter heben zu lassen, statt. Eine kleine Glücksfee zog aus allen abgegebenen Anmeldeformularen, die jeder Teilnehmer bei der Einfahrt mit dem Gastgeschenk erhielt, die glücklichen Gewinner.

Besonders gefreut haben wir uns über die positive Resonanz auf unsere Getränke- und Essenspreise, die wir extra günstigst kalkuliert haben. 

T02_Essen T02_Veltins

Unter diesem Gesichtspunkt wollten wir auch das Gastgeschenk sehen und haben von unserem Sponsor (Verbandstofffirma) einen eigenen Autoverbandkasten produzieren lassen, den es ab sofort, exclusiv über unseren Club zu kaufen gibt. Der Wert eines solchen Kastens liegt etwa bei 10 Euro was, bei einem Startgeld von 15 Euro einem fantastischen Kosten-Nutzen-Verhältnis entspricht. Da klingt der Kommentar eines BMW-Freundes noch im Ohr:

Kfz_k3

Super Gastgeschenk, mein Kasten ist gerade abgelaufen, der Neue kommt mir gerade recht.

Nimmt man aber die Prognose der Wetterfrösche als Grundlage, durften wir mehr als zufrieden sein, das es nur ab und zu etwas tröpfelte. Zahlreiche Anrufer haben sich tagsüber nach dem aktuellen Wetter in Himmelkron erkundigt, und wollten nicht glauben, dass wir zeitweise sogar Sonne hatten. Die Schlussfolgerung ist, dass bei konstanterem Wetter sogar noch mehr BMW-Freunde gekommen wären. Für nächstes Jahr lässt dies wieder auf ein Supertreffen hoffen, zumal uns die Freunde vom E30Forum beim Wetter helfen wollen und mitgeteilt haben:

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, nur dann bringen wir schöneres Wetter mit Versprochen! Tino, ….. wir nehmen Dich beim Wort !

Übrigens beginnen wir nächstes Jahr bereits am Freitag um 17.00 Uhr. Der Fichtelgebirgshof hat bereits heute schon zahlreiche Zimmerreservierungen für 2003 und ist sicher bald ausgebucht.

Die Aussteller auf einen Blick

 Airbrush Firma Wetek Zwei BMW Tuningmagazine
Auto & Tuning Firma Strohäcker D&W Autotuner vertritt Bosch Dienst Bayreuth
 Hi-Fi Firma Baumann  Firma Carhifi exclusive Anlagen
 BMW Tuning Firma Raab  Profi-Video-Aufzeichnung Firma OLS
 BMW-Fanartikel Firma Holme  Modell-Autos
 Glasgravierer Firma Kelch  AS Auto Verlag
 Scheibenfolien Firma Folia Tec  Special Car Center SCC Frohnlach
 Motivfolien Firma DSL  BMW-Umbauten Firma TEV
 Sportauspuff Firma Vaniczek  Exclusive Kfz-Kästen der Firma Profil-med