Treffen 2006

 

BMW_Power

8. Internationales BMW TREFFEN 2006

des BMW Club Oberfranken e.V. in Himmelkron Oberfranken

07010117

…… wir holten den Titel!

Es ist schon langsam unheimlich, denn unser Ruf geht uns verloren. Wie hieß es doch in den letzten Jahren immer :

BMW-Club Oberfranken – gleich – Waterworld ?

Die Zeiten sind vorbei, zum zweiten Mal in Folge lachte die Sonne über dem Parkplatz vom Fichtelgebirgshof.
Eigentlich kein Wunder bei dem Namen Himmelkron.

Allerdings können auch wir uns nicht von der deutschen Begeisterung zur Fußballweltmeisterschaft unbeeindruckt zeigen. Bereits bei der Planung des Treffens stellten wir uns die Frage, wie viele Autos kostet uns der Fußball? Sonst stellten wir uns immer die Frage, wie viele Autos kostet uns ein schlechtes Wetter?

Bereits am Spieltag der Deutschen, also am Freitagabend, fehlten etwa 50 Fahrzeuge. Da war er, der erste Treffer den wir hinnehmen mussten. Wir dachten, logisch die kommen alle dann am Samstag nach der WM Party. Umso mehr waren wir erstaunt, wie zäh der Platz sich am Samstag zu füllen begann. So waren es gegen 9.30 Uhr rund 100 Fahrzeuge weniger als letztes Jahr.

Aber inzwischen erhellten sich unsere Mienen wieder, als wir um 11 Uhr das 350. Fahrzeug zählen konnten. So schlimm wird es wohl doch nicht werden mit dem Fußball Treffenloch dachten wir und freuten uns über die inzwischen angekommenen traumhaft schönen BMW`s

Ob nun die Weltmeisterschaft der Grund für den Rückgang von etwa 100 Teilnehmern ist, werden wir wohl nie wirklich wissen. Vielleicht auch die gesamte wirtschaftliche Situation in Deutschland mit seinen hohen Spritpreisen oder die Tatsache, dass es immer mehr Treffen gibt. Auch vor dem Platz standen Hunderte, die uns leider die 15 € nicht gegönnt haben, obwohl es wieder ein Qualitäts – Gastgeschenk mit einmaligen Charakter gab.

Wir wollten es dann doch gerne genauer wissen und haben allen Teilnehmern einen Fragebogen gegeben, auf dem wir notiert hatten:

Die Frage war…

….soll der BMW Club Oberfranken sein Treffen nur noch alle zwei Jahre abhalten – z.B. wegen der Anfahrtskosten?

Das Ergebnis dieser Umfrage war derart eindeutig, dass wir total überwältigt sind. 99,9% wollen jedes Jahr ein Treffen bei uns. 

.…ein langjähriger Besucher unseres Treffens sagte, spinnt Ihr, das beste Treffen in Deutschland und dann nur noch alle zwei Jahre…. das könnt ihr vergessen……ihr seid in der Pflicht!

Bei so einer erdrückenden positiven Reaktion, und es waren nahezu alle dieser Meinung, war der Gedanke bereits um 12 Uhr längst vom Tisch.

Folgende Email erreichte uns nach dem Treffen:
Schade dass ihr kein Gästebuch auf eurer Seite habt…ich wollte mich im Namen aller unserer Mitglieder für euer schönes Treffen bedanken! Wie immer war Bayreuth ein Saison-Highlight – Wir sind nun seit 2002 immer bei euch gewesen und mussten heute mit erschrecken festellen, dass die Teilnehmerzahl extrem abgenommen hat : Für uns völlig unverständlich nach dem genialen Treffen im letzten Jahr…wenn man überlegt was alles geboten war, Heli-Flug etc. dann finden wir es traurig, dass im Folgejahr so ‚wenige‘ BMW-Fans vor Ort waren :(Wir hoffen, dass der Hauptgrund die WM war und nächstes Jahr wieder wie gewohnt ist…Eins ist schon mal auf alle Fälle sicher -> Wir kommen auf jeden Fall wieder!!!

Auch die Glaspokale sind ein besonderer Leckerbissen-einfach was etwas besonderes eben 😉

PokalUnd auf die Frage ob Bayreuth zukünftig nur noch alle 2 Jahre stattfinden soll-bloß nicht das wäre ein grosser Verlust für die ganze Scene…

Macht weiter so, Bayreuth ist und bleibt legendär und wir möchten es nicht missen-auch nicht alle 2Jahre….

Jedes Jahr Bayreuth bitte! wir kommen auch-versprochen 🙂
MfG Sven

 

(Bimmer-Society
Bei solchen Worten müssen wir natürlich weitermachen. Sven Herzlichen Dank für deine aufmunternden Worte.

Der BMW Club Oberfranken bleibt dabei

– alle Jahre wieder –

wir biegen unsere Glieder

Solange unsere Freunde wollen und zu uns kommen, werden wir für Euch ein Super Treffen auf die Beine stellen!

……versprochen!

Herzlich willkommen in der BMW Familie

In diesem Sinne begann um 11.30 Uhr die Eröffnungsshow mit dem Bürgermeister von Himmelkron und unserem Treffenbaby. Gezeugt beim Treffen 2005 im Fichtelgebirgshof und schon beim nächsten Treffen 2006 voll mit dabei.

Das Motto der Parade 2006 war das in diesem Jahr stattfindende Jubiläum der M3 E 30

Als Frontfahrzeug fungierte ein Feuerwehr BMW der mit entsprechenden Sirenengeheul und Blaulicht um den Platz fuhr. So viele aktive Fotografen wie an dieser Strecke haben wir selten gesehen, zumal als zweites Fahrzeug der Dienstwagen unserer Ministerpräsidenten Edmund Stoiber in der Parade fuhr. Wann hat man schon Gelegenheit eine gepanzerte Staatskarosse hautnah zu sehen?

Als Frontfahrzeug fungierte ein Feuerwehr BMW der mit entsprechenden Sirenengeheul und Blaulicht um den Platz fuhr. So viele aktive Fotografen wie an dieser Strecke haben wir selten gesehen, zumal als zweites Fahrzeug der Dienstwagen unserer Ministerpräsidenten Edmund Stoiber in der Parade fuhr.

Wann hat man schon Gelegenheit eine gepanzerte Staatskarosse hautnah zu sehen?

Es folgen zwei Showcars von der BMW Croup München, für die wir uns nochmals herzlichst bedanken. Dann kamen Sie, die 15 Paradenfahrzeuge, herausgesucht aus dem Platz und eines schöner als das andere

Damit alle Gäste die Gelegenheit hatten, die Paradenteilnehmer genauer anzuschauen, parkten die Autos auf der Ausstellermeile. Da das Interesse sehr groß war, blieben die BMW sogar länger als geplant stehen. Alle Teilnehmer der Parade bekamen einen Sonderpokal, der überreicht wurde vom Castrol Girl, was alleine schon ein Sonderpreis ist.

Castrol_p

Bereits 2005 haben wir stark in die Lautsprecheranlage investiert, was uns nicht davon abgehalten hat, 2006 nochmals einen großen Schritt nach vorne zu machen. Denn die kleinen Funkaussetzer vom Vorjahr sollten der Vergangenheit angehören.

Und …. wir hatten die beste Lautsprecher – Anlage die man sich vorstellen kann.

Es wurde 17 Uhr ………und pünktlich begann die Pokalverleihung vor Hunderten von Gästen
im abgesperrten Pokalstadion.

Die Pokalverleihung, oft das Sorgenkind vieler Veranstaltungen, hatte in diesem Jahr unsere größte Aufmerksamkeit.
Unser Ziel war es endlich unter eine Stunde zu kommen, was bei über 120 Pokalen nicht einfach ist. Nach dem Beginn mit der Vergabe der Sonderpokale ging es dann Schlag auf Schlag

…….. wir holten den Titel !

……………… und überreichten die Pokale in 50 Minuten!

(30 Minuten schneller als 2005)

Alle Siegerfahrzeuge fuhren vor, konnten nochmals vor allen Besuchern Ihr Auto präsentieren und die stolzen Besitzer bekamen von unseren fünf Clubdamen den dekorativen Glaspokal.

-Der Höhepunkt einer Reise nach Oberfranken-

Gewinner  Gewinner_p

 Die Gewinnerin des Preises.                                Der Gewinner des Sonderpokales

Auch von Castrol gab es noch Preise. Es gab je 5 Liter Castrol Öl nach je Fahrzeug-identifikation unter aller Treffenteilnehmern zu gewinnen. Herzlichen Dank an Castrol für die Unterstützung bei unserem Treffen.

Castrol_1

Vertretend für Castrol war Klaus Bönighausen mit seinem Formula 1 Hovercraft. Es ist zwar kein BMW aber wer schon einmal ein Hovercraft rennen gesehen hat, dar weiß was für Power in diesen Hovercrafts stecken. Mit so einem Hovercraft werden Spitzengeschindigkeit bis zu 220 Stundenkilometern erreicht.

07010008 07010010

 

Damit waren wir angekommen, am Ende unseres bisher best organisierten Treffens. Diesen Eindruck verstärkten auch die lobenden Worte der Pokalgewinner, die am Mikrophon ihren Dank für diesen schönen Tag beim BMW Club Oberfranken zum Ausdruck brachten.

Auch die Teilnehmerschlusszahl unserer Besucherfahrzeuge, die letztendlich in Richtung 600 ging, freute uns ganz besonders.

Ein toller Tag für uns und unsere Gäste ging zu Ende.

07010001Leider hat unsere Hütte das letzte Treffen nicht überlebt. Bei der Ausfahrt hat ein Wohnmobile die Durchfahrt nicht ganz getroffen und die Hütte um 50cm versetzt. Trotz Besetzung unseres Personales kam Gott sei Dank niemand zu Schaden.